Information rund um Pflege und Hilfe

Sie möchten erfahren, wie die Einstufung der Pflegebedürftigkeit abläuft? Sie wollen wissen, welche Kosten die Kassen übernehmen? Sie interessieren sich für eine unserer Leistungen? Ein Anruf unter 0 74 61/93 54-14 genügt und unsere Beraterinnen geben Ihnen umfassend und unverbindlich Auskunft.

Wenn ein ausführliches Gespräch sinnvoll ist (z.B. im Fall der Abstimmung von Pflegeleistungen), vereinbaren wir mit Ihnen gern einen Termin – entweder in der Sozialstation oder bei Ihnen zuhause. Dort klären unsere erfahrenen Spezialistinnen mit Ihnen alle Details. Natürlich absolut vertraulich.

Für eine persönliche Beratung steht Ihnen unsere Pflegdienstleiterin Frau Pamela Gems jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen Frau Gems unter der Telefon-Nummer 07461/9354-14, per E-Mail unter sozialstation@tut.drs.de und per Fax unter 07461/9354-17. 


Wir bieten Ihnen im Einzelnen folgende Beratungsleistungen an:

Allgemeine Beratung
Hilfe beim Beantragen von Pflegegeld
Wohnraumberatung

Katholische Beratungsstelle für Wohnen und Pflege

 

Allgemeine Beratung

Ausführliche Antworten auf Ihre Fragen zu Leistungen, Kosten etc.

 

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und geben Ihnen Auskunft: egal, ob Sie am Telefon, in der Sozialstation oder zuhause informiert werden möchten – und gleichgültig, um welche Frage es geht.

 

Wir erläutern Ihnen die Pflege- und Betreuungs-Angebote. Wir informieren Sie über Hilfsmittel wie Rollstühle oder Spezialbetten. Wir sagen Ihnen, welche Kosten Krankenkasse oder Pflegeversicherung übernehmen. Wir helfen Ihnen bei wichtigen Angelegenheiten mit Kassen und Ärzten – oder erklären Ihnen, wie die Einstufung der Pflegebedürftigkeit abläuft ...

 

Eine ausführliche Beratung erhalten Sie, wenn Sie oder ein Angehöriger von Ihnen pflegebedürftig wird. Unsere Fachkraft kommt dann zu Ihnen nach Hause und stimmt gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Familie die künftige Betreuung ab. Damit ist gewährleistet, dass die Versorgung genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse, Gewohnheiten und Eigenheiten zugeschnitten wird.

 

Zu unserem Leistungsspektrum gehören daneben auch Beratungsgespräche nach § 37.3 SGB XI. Dabei schulen wir Angehörige in der Betreuung von Pflegepatienten.

 

Wie immer Ihre Fragen an unsere Beraterin auch aussehen und welche Probleme Sie auf dem Herzen haben – wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig bei uns zu informieren. So können wichtige Dinge in Ruhe besprochen und alle notwendigen Vorkehrungen im Hinblick auf die Hilfeleistungen rechtzeitig getroffen werden.

 

Mehr Information erhalten Sie bei unserer Pflegedienstleiterin, Pamela Gems.
Telefon: 0 74 61/93 54-14.

 

Hilfe beim Beantragen von Leistungen aus der Pflegeversicherung

Wir unterstützen Sie in allen Phasen

 

Sie benötigen die Hilfe eines Pflegedienstes? Dann ist die Einstufung in die Pflegeversicherung für die Finanzierung der erforderlichen Leistungen von entscheidender Bedeutung. Wir helfen Ihnen deshalb gerne bei der Antragstellung.

 

Nach Einreichen des Antrags prüft ein Vertreter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen Ihre Pflegebedürftigkeit. Selbstverständlich sind wir auch in dieser Phase für Sie da. Und natürlich erledigen wir für Sie alles Notwendige, wenn die Einstufung erfolgt ist. Sie können also sicher sein, dass Sie die bestmögliche Pflege bekommen werden.

 

Mehr Information zum Antrag erhalten Sie bei unserer Pflegedienstleiterin, Pamela Gems. Telefon: 0 74 61/93 54-14.

 

Wohnraumberatung

Damit Sie daheim bestens zurechtkommen

 

Mit dem Angebot der „Wohnraumbratung“ möchten wir Ihnen helfen, Ihr Heim auf die besonderen Anforderungen von alten und kranken Menschen abzustimmen. Unsere erfahrene Spezialistin kommt zu Ihnen nach Hause, sieht sich Ihre Wohnung genau an und erläutert Ihnen, welche Maßnahmen sinnvoll sind.

 

Oft machen schon kleine Veränderungen das tägliche Leben leichter. So lassen sich gefährliche Stolperfallen mit geringem Aufwand beseitigen. Einfache Hilfen erleichtern das Aufstehen. Und durch das Umstellen von Gegenständen oder Möbeln sind Räume (wie etwa die Toilette) schneller erreichbar.

 

Unsere Spezialistin sagt Ihnen auch, wo Sie entsprechende Hilfsmittel bekommen, was diese kosten – und was die Kranken- oder Pflegekasse übernimmt.

 

 

 

Katholische Beratungsstelle für Wohnen und Pflege

Die Katholische Beratungsstelle für Wohnen und Pflege Tuttlingen bietet Unterstützung und Beratung bei allen Fragen, Problemen und Nöten im Zusammenhang mit Hilfe und Pflege im Alter an. Die Beratungsstelle ist ein Kooperationsprojekt der Katholischen Sozialstation Tuttlingen und der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn.

Nähere Infos gibt es hier im Flyer